- Business, Media

Das war die Woche: Ein Alleskönner und erste Reaktionen auf E-Tretroller – der Wochenrückblick

Was in dieser Woche wichtig war, haben wir hier für euch zusammengefasst.
Lime war am schnellsten: Die ersten E-Kickscooter des Zwei-Milliarden-Startups sind seit dieser Woche in Berlin auf der Straße und können für 15 Cent pro Minute geliehen werden:

Nach Zulassung:

„Ich würde lieber Fahrrad fahren“ – erste Reaktionen auf die E-Tretroller

Nach langen Kontroversen dürfen E-Scooter jetzt benutzt werden. In Berlin sind sie ab sofort mietbar. Aber möchte das auch jemand? Wir haben nachgefragt. Ein Video.

Wir haben exklusiv über die zweite Finanzierungsrunde des Berliner Startups berichtet, das unter anderem die Essenslieferplattformen Deliveroo und Delivery Hero sowie den Immobilienmakler Engel und Völkers zu seinen Kunden zählt:

Exklusiv:

Millioneninvestment für Fotografenplattform Lemon One

Lemon One vermittelt freie Fotografen an Unternehmenskunden. Jetzt erhielt das Team aus Berlin eine Finanzierung von zwei bekannten Kapitalgebern.

Er hat ein Album aufgenommen und ein Buch geschrieben, er baut Webseiten, er ist Unternehmer, Youtuber und Handwerker. Uns hat Fynn Kliemann erzählt, wie er das alles anstellt:

Fynn Kliemann:

„Ich bin noch nie wirklich mit etwas gescheitert”

Fynn Kliemann ist Youtuber – aber nicht nur. Hier spricht der DIY-König über Geld, Rückschläge und die Frage, wie politisch Influencer sein sollten.

Finanzguru ist eine Mischung aus elektronischem Haushaltsbuch und Vertragsmanager. Die kostenlose App analysiert auf Basis der Kontodaten das Ausgabeverhalten des Nutzers und schlägt diesem beispielsweise einen günstigeren Stromanbieter vor:

Ausgaben-App:

Aktuelles Pitch Deck: Wie schlägt sich das DHDL-Startup Finanzguru?

Bei Finanzguru sind Deutsche Bank und TV-Löwe Carsten Maschmeyer investiert. Nun sucht das Startup neue Geldgeber. Eine Präsentation zeigt, dass es am Anfang steht.

Bild und Video: Marco Weimer für Gründerszene