- Business, sponsored, sponsored post

Sponsored Post : So minimieren Unternehmen das digitale Betrugsrisiko

Sicherheit im Netz? Intelligente Services schirmen Nutzer und Unternehmen vor gefährlichen Angriffen ab.
Warum Online-Betrug und Identitätsdiebstahl nicht beim Nutzer aufhören 
Es ist der Albtraum für jeden Nutzer: Was harmlos mit einer Menge unbekannter Pizza-Rechnungen anfängt, kann schnell beim leer gefegten Bankkonto enden, weil der Verflossene oder die rachsüchtige Ex große Lust auf ein bisschen Online-Shopping auf Kosten des Ex-Partners verspürte. Was nach einer kuriosen Anekdote klingt, ist in der Welt der digitalen Nutzerkonten alles andere als ein Einzelfall. Und nicht selten endet der unerlaubte Zugriff in einer enormen finanziellen Belastung. Doch so unangenehm Online-Betrug und Identitätsdiebstahl für die Nutzer auch sind – sie bleiben nicht die einzigen Leidtragenden: Auch das jeweilige Unternehmen ist Opfer der Cyber-Kriminellen. Und dieser Betrug tut gleich doppelt weh. Zum einen ist das Kundenvertrauen dahin, zum anderen quält die Firmenkasse ein großes Loch – für Unternehmen eine echte Katastrophe und für kleine Startups mitunter das schnelle Ende der Erfolgsgeschichte. Wie können Unternehmen mit digitalen Angeboten Cyber-Betrug also endgültig einen Riegel vorschieben? 
Ihr wollt euren Nutzern ausreichend Sicherheit bieten? Werdet Startup-Partner von Verimi, schließt euch einem breiten Netzwerk an und profitiert vom Einsatz digitaler Identitäten für einfache Logins. Alle weiteren Informationen findet ihr hier! 
Ein einziger Login für eine sichere Online-Welt? 
Die vielen verschiedenen Logins, die User online nutzen, erleichtern es Betrügern mehr als jemals zuvor, an private Daten zu gelangen. Wenn diese dann erstmal in falsche Hände geraten, ist das Vertrauen zum Unternehmen dahin, der finanzielle Verlust mitunter hoch und die Folgen gravierend.
Die gute Nachricht: Diese dramatischen Szenarien können ganz einfach der Vergangenheit angehören. 
Die Lösung hört auf den Namen Single Sign On. Dieses Tool ermöglicht es, über einen einzigen Authentifizierungsprozess Zugriff auf verschiedene Services, Applikationen oder Ressourcen zu erhalten. Er ersetzt einzelne Anmeldeverfahren mit verschiedenen Userdaten und nutzt eine übergreifende Identität des Anwenders. Diese Möglichkeit ist also nicht nur für den Nutzer bequem, weil nur eine einmalige Registrierung für viele verschiedene Onlinedienste nötig ist, sondern sie verbessert auch die Sicherheit im Netz enorm. Denn die wenigsten User achten bei den vielen Passwörtern, die sie bei allen möglichen Provider nutzen, noch auf die Variabilität. Viele tendieren sogar dazu, für alle Anbieter nur noch ein einziges Passwort zu nutzen, was zwangsläufig zu einer immer schlechteren Passwort-Hygiene führt: Je ähnlichere Passwörter, desto einfacher der Login, was es Online-Betrügern leicht macht, sie zu knacken. 
Trotzdem muss mit der weit verbreiteten Annahme aufgeräumt werden, viele verschiedene Logins würden die persönlichen Daten besser schützen: Ein einziger Login für verschiedene Dienste maximiert keineswegs das Betrugsrisiko. Tatsächlich ist sogar das Gegenteil der Fall. 
Nicht nur Nutzer, auch Unternehmen – vor allem kleine und mittelständische – profitieren von einem sicheren Single Sign On-Dienst, besonders in finanzieller Hinsicht. Doch Identifizierungs- und Authentifizierungsprozesse sind sehr teuer und technisch schwer umsetzbar – die Lösung heißt daher ID-Plattformen. Damit tun sich Unternehmen nicht nur finanziell einen großen Gefallen: Der Single Sign On erleichtert es den Kunden, sich für das jeweilige Online-Angebot zu registrieren. Dies führt langfristig zu einer größeren Kundenbindung, weniger Kaufabbrüchen und einer gesteigerten Conversion. Auch werden zusätzliche Neukunden akquiriert, die den universellen Zugang bereits für andere Dienste nutzen. Auch sämtliche Nutzerdaten kann das Unternehmen in sicheren Händen wissen – und das ist ganz besonders wichtig, schließlich ist kein Startup erpicht darauf, User zu verlieren und sich selbst um Schadensbegrenzung zu kümmern.
Ihr benötigt für euer Business sichere ID-Verfahren? Dann werdet jetzt Teil des Partner-Netzwerks von Verimi –  hier entlang für weitere Informationen! 
Wie Sicherheit im Digital-Kosmos gelingt 
Die passende ID-Lösung muss nicht mehr gesucht werden. Verimi sorgt für Sicherheit durch den Single Sign On-Button und die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Dienste – und das nicht nur im E-Commerce, sondern in allen Bereichen des täglichen Lebens. Diese Branchen profitieren besonders: 
Mobility: Dank des plattformübergreifenden Logins kann man sich beim Carsharing ohne viel Aufwand per One-Click-Registration anmelden, direkt authentifizieren, das gewünschte Auto auswählen und sofort losfahren.
E-Health: Ein vollgestopfter Tag lässt keine Zeit, um telefonisch einen Arzttermin zu machen? Kein Problem, denn dank des einfachen Logins kann man den auch mal eben nebenbei online buchen. 
Versicherung: Versicherungen abzuschließen ist auch längst nicht mehr mit viel Aufwand verbunden. Dank der digitalen Identität gelingt das jetzt mit wenigen Klicks. 
Finanzdienstleistungen: Auch das Bankkonto kann mit Verimi ganz bequem von zu Hause aus eingerichtet und verifiziert werden.
Online-Sicherheit ist 2019 so wichtig wie nie 
Sichere Logins gewinnen aufgrund der PSD2-Zahlungsrichtlinie, die alle Unternehmen ab Herbst 2019 realisieren müssen, noch einmal an Aktualität. Unternehmen werden ab sofort dazu aufgefordert, Zahler bei E-Commerce-Transaktionen durch zwei Sicherheitsmerkmale zu verifizieren. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird damit für einige Transaktionsprozesse verpflichtend. Verimi bietet Unternehmen – und deren Kunden – genau diesen sicheren Service: Für das Verfahren, das  Zugang zu den Online-Diensten verschiedener Serviceprovider verschafft, werden kryptografische Protokolle genutzt, die unter anderem dafür sorgen, dass die Online-Dienste nur die Identitätsdaten bekommen, die sie für ihren Service auch wirklich benötigen. Gleichzeitig profitieren Unternehmen von der Möglichkeit  von ID Plattformen, denn somit lassen sich Nutzer einfacher und nahtloser authentifizieren.  Wer sich dem Partnernetz von Verimi anschließt, findet sich durchaus in guter Gesellschaft wieder, denn hinter dem Anbieter steht die geballte Expertise eines breiten Gesellschafterkreises: Neben der Deutschen Bank, Axel Springer, Lufthansa, Here und der Allianz gehören auch Samsung, die Telekom, Deutsche Bahn, Core, Daimler, VW, Giesecke+Devrient und die Bundesdruckerei zum Verimi-Ökosystem.
Wenn auch euer Startup Teil dieses Netzwerks werden soll, dann meldet euch einfach und unkompliziert auf Verimi an!
Artikelbild: Pexels