- Karriere, Perspektive

Umfrage der Woche: Andere Kollegen verdienen mehr? „So ist das nun mal“, sagen unsere Leser

Der Großteil unserer Leser findet es okay, wenn Kollegen je nach Ausbildung verschiedene Gehälter bekommen.
In vielen Unternehmen sitzen Grafikdesigner und IT-Berater im selben Raum, kümmern sich um ähnliche Projekte. Was am Ende des Monats auf ihren Gehaltszetteln steht, unterscheidet sich jedoch immens. So verdienen Grafiker mit einem Bachelorabschluss in den ersten drei Berufsjahren in etwa 29.866 Euro, IT-Berater mit demselben akademischen Grad dagegen 50.004 Euro. Andererseits: Studierende aus der Kreativbranche bekommen mit einem Masterzeugnis nicht viel mehr als ihre Kollegen mit einem Bachelor. Bei Grafikdesignern sind das beispielsweise 32.300 Euro. Das sieht bei wissenschaftlichen Berufen anders aus: Mitarbeiter in der technischen Forschung bekommen mit einem Master rund 4.000 Euro mehr pro Jahr als mit einem Bachelor. Das hat eine Umfrage der Plattform Gehalt.de herausgefunden. 
Ist es okay, dass die Einstiegsgehälter so stark variieren? Ja, finden unsere Leser. Laut unserer Umfrage finden knapp drei Viertel der fast 900 Teilnehmer, dass es nur fair ist, wenn die Löhne von Angebot und Nachfrage bestimmt sind. Jeder Zehnte denkt, dass das Gehaltsgefälle ungerecht ist. 

Created with Highstock 6.0.7Wie stehst du dazu, dass Einstiegsgehälter je nach Branche variieren?Angaben in ProzentEin Missstand!Der Staat sollte unbedingthandeln.Ein Missstand!Der Staat sollte unbedingthandeln.Das ist sehr ungerecht.Ich leiste schließlich das gleichewie die Kollegen in der IT.Das ist sehr ungerecht.Ich leiste schließlich das gleichewie die Kollegen in der IT.So ist das nunmal.Die Löhne werden reguliertvon Angebot und Nachfrage.So ist das nunmal.Die Löhne werden reguliertvon Angebot und Nachfrage.Ich finde das fair –jeder verdient so,wie er verhandelt.Ich finde das fair –jeder verdient so,wie er verhandelt.683 Teilnehmer/Stand: 12.4.2019/Gründerszene

Bild: Thomas Barwick / Getty Images